Interpretationsgrundsätze


Jedes Horoskop ist in Ordnung und kann positiv zum Ausdruck gebracht werden. Das Geburtshoroskop (die Radix) zeigt die Lebensthemen im Sinne einer Chance. Jeder hat alles in sich, was er braucht. Gaben sind aber immer auch Aufgaben!

Die Planeten im Horoskop beschreiben symbolisch die Persönlichkeitsanteile eines Menschen. Sie stehen in Zeichen und Häusern und sind zusätzlich durch Aspekte miteinander verbunden. Der Astrologe hat die Aufgabe, dieses komplizierte Geflecht von Energien unter einem ganzheitlichen Gesichtspunkt zu interpretieren. Er beschreibt damit aber nur strukturelle Möglichkeiten. Die realen Lebensentscheidungen des Horoskopeigners werden von diesen Möglichkeiten sehr oft abweichen.

Alle Persönlichkeitsanteile müssen entsprechend ihrer Stellung im Horoskop gelebt werden!

Jeder Mensch hat Anteil an allen 12 Grundenergien des Lebens, sonst wäre er gar nicht lebensfähig. Das Horoskop zeigt die besonderen Akzente. Energien, die schwach gestellt sind, können auch nur schwach gelebt werden. Der Mensch hat hier eine Grenze, die er akzeptieren muß. Die Summe aller Energien ist aber bei allen Menschen gleich groß.

Energieverbindungen können im rechten Maß gelebt werden (gesunde Verhaltensweise), aber auch in der Weise der Hemmung oder Übertreibung. Durch solche Energieverschiebungen entstehen problematische Verhaltensweisen, die in einer Beratungssituation zur Sprache gebracht werden sollten.

Harmonische Aspekte (Trigon und Sextil) zeigen an, daß sich die beteiligten Energien in einer selbstverständlichen Weise unterstützen. Sie sorgen für Stabilität und Harmonie. Spannungsaspekte (Quadrat und Opposition) fordern dazu heraus, die beteiligten Energien zu verinnerlichen. Sie machen das Leben anstrengend. Auf Veränderung abzielende Aspekte (Quincunx und Halbsextil) beschreiben die grundlegende Orientierung eines Menschen. Sie bringen das Leben langfristig auf ein neues Gleis.

Am Anfang des Lebens werden vor allem die Persönlichkeitsanteile auf übertriebene Weise gelebt, die in einem Spannungs-Aspekt zueinander stehen. Die Lebensleistung besteht jedoch darin, gerade diese Energien mit dem Leben in Einklang zu bringen. Die harmonischen Aspekte fügen sich immer zwanglos in Spannungs-Konstellationen ein.

Alle Energien müssen auf unterschiedlichem Niveau (Manifestationsebenen) gelebt werden: auf der vital-körperlichen Ebene, auf der seelisch-geistigen Ebene und auf der religiös-spirituellen Ebene. Im Laufe des Lebens sollte sich der Akzent zur religiös-spirituellen Ebene hin verschieben. Die beiden anderen Manifestationsebenen dürfen aber trotzdem nicht vernachlässigt werden.

Die Entfaltung der Energien eines Horoskops auf allen Ebenen braucht die Zeit eines ganzen Lebens. Der Astrologe kann nicht wissen, auf welchem Entwicklungsniveau sich der Horoskopeigner befindet. Ein negatives Verhalten wird erst aufgegeben, wenn etwas Besseres gefunden ist. Hinter jeder Schwäche steht eine Stärke!

Es können keine Ereignisse vorausgesagt werden. Die Astrologie macht das Leben nicht leichter, sie kann es aber durch Einsicht in die Persönlichkeitsstruktur intensiver machen.

 

Rolf Freitag, Schule für Psychologische Astrologie in Heiligenhaus, 2011

Vervielfältigungen mit Angabe des Verfassers gestattet

© 2017 Rolf Freitag. Alle Rechte vorbehalten.