Rolf Freitag
Opfer, Retter, Verfolger und Chaot
Astrologie und Transaktionsanalyse
 
Ich habe in dem Buch meine Astrologie entwickelt, die ich Gestalt-Astrologie genannt habe. Sie gründet in der Überzeugung, daß einzelne Konstellationen des Horoskops niemals isoliert verwirklicht werden, sondern immer in einer übergreifenden Struktur (Gestalt) eingebunden sind. Die Strukturen habe ich von der Transaktionsanalyse übernommen. Sie werden dort als Ich-Zustände bzw. Rollen bezeichnet. 
 
Nach meiner Überzeugung werden die Rollen der Transaktionsanalyse im Horoskop durch Neptun- bzw. Uranus-Verbindungen gebildet. Neptun und Uranus sind die beiden grundlegenden Energien, die unsere Ausrichtung im Leben bestimmen. Sie sind wie Schalter und spielen deshalb die entscheidende Rolle bei der Interpretation eines Horoskops (siehe Cover-Bild).
(vgl. den Artikel Meine Konzeption)
 
In meinem Buch habe ich zunächst in aller Kürze die wichtigsten Konzepte der Transaktionsanalyse vorgestellt. Anschließend erkläre ich einige Erweiterungen, die von mir stammen. Im dritten Teil werden die astrologischen Verbindungen zur Transaktionsanalyse beschrieben. Es folgt ein Kapitel, das dem Leser eine Orientierung für die Entwicklung seiner Horoskop-Energien geben soll. Es bringt auch eine Auseinandersetzung mit den Themen "Religion", "Moral" und "Esoterik". Im fünften Teil gebe ich praktische Beispiele für eine Interpretation von Neptun- und Uranus-Verbindungen und deute ausführlich das Horoskop von Adolf Hitler. Es folgen Anmerkungen zum Wassermann-Zeitalter und in einem Anhang einige Veränderungen, die das astrologische Grundlagenwissen betreffen.
 
Das Buch ist so aufgebaut, daß auf der linken Seite immer ein Schaubild (manchmal auch eine Übersicht oder eine Übungsaufgabe) steht. Der erklärende Text befindet sich auf der rechten Seite. Es erleichtert meiner Ansicht nach die Lesbarkeit, wenn der Inhalt noch einmal auf der linken Seite visualisiert zusammengefaßt wird.
 
Das Buch ist 2001 erschienen.
Es hat 260 Seiten und kostet 36,00 CHF bzw. 27,50 EUR.  
 
 
zu beziehen über:
Astrodata AG, Albisriederstr. 232, CH-8047 Zürich
Tel: +41 (0)43 343 33 33      Fax: +41 (0)43 343 33 43
Bestellung über Homepage
 
buch
 
 
 
 
___________________________________________________________________________________
 
Rolf Freitag
Neptun und Uranus in der Horoskopdeutung
 Die beiden Schalter für die Balance des gesunden Lebens
 
Für die strukturierte Deutung des Horoskops haben Neptun und Uranus eine entscheidende Funktion. Sie begründen ganz bestimmte Strukturmuster, die sich in den neurotischen Lebensrollen Opfer, Retter, Verfolger und Chaot bzw. in den dahinter liegenden gesunden Lebensgrundeinstellungen von Anpassung (Rücksicht), Hilfe, Zielstrebigkeit und Erfindung äußern.
 
Im ersten Teil erkläre ich, durch welche Energieverbindungen im Horoskop diese Rollen bzw. Lebensgrundeinstellungen konstituiert werden. Die Astrologie bekommt damit eine direkte und unmittelbare Verbindung zu psychologischen Strukturen (Transaktionsanalyse), die ihr bisher gefehlt hat.
 
Im ersten Teil gebe ich auch einen kurzen Abriß einiger Neuerungen, die ich in die Psychologische Astrologie eingeführt habe. Dazu gehört z.B. die Interpretation mit 12 Planeten (Chiron für Jungfrau, Ceres für Stier), die Arbeit mit den sensitiven Punkten Lilith und Priapus und die Klärung der Bedeutung bestimmter Grundenergien, vor allem von Waage, Schütze und Wassermann.
 
Im zweiten Teil verdeutliche ich am Beispiel von 10 prominenten Personen diese neue Interpretationsmethode. Im Fadenkreuz von Neptun und Uranus lassen sich die Lebensrollen bzw. Lebensgrundeinstellungen schnell erkennen. Übertreibungen oder auch Verdrängungen können dann gegebenenfalls angegangen und langsam überwunden werden.
 
Das Buch ist im Dezember 2011 erschienen.
Es hat 160 Seiten und kostet 18,90 €.
 
zu beziehen über:
den Buchhandel mit ISBN 978-3-937077-52-9
oder über Astronova, Postfach 1250, D-72002 Tübingen
buch-2
 
_________________________________________________________________
 
     
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

© 2017 Rolf Freitag. Alle Rechte vorbehalten.